Schluss mit Parkplatzsuche dank unu Elektrorollern

Parkprobleme und die unu-Entdeckung eines besseren Weges
 
 

Stell Dir vor: Du fährst Freitagabend nach einer harten Woche im Büro heim, und findest dann keinen Parkplatz in deinem Viertel. Die meisten Stadtbewohner müssen sich das nicht wirklich vorstellen, sie erleben das fast täglich.

 

Tatsächlich vermuten Studien des UC Berkeley Transportation Research Center, dass bis zu 30% des innerstädtischen Verkehrs mit Parkplatzsuche zusammenhängt. In Deutschland – so die Schätzung – entfallen auf jedes Auto zwischen 10 und 15 Minuten Suche nach einem freien Parkplatz. Und wer jemals wegen fehlenden Parkraums einen wichtigen Termin oder die letzten Karten an der Abendkasse verpasst hat, der weiß wovon wir reden. 

 

     Vergiss Parklätze, stell Deinen unu Elektroroller einfach am Eingang ab

     Vergiss Parklätze, stell Deinen unu Elektroroller einfach am Eingang ab

 

Als wenn das nicht genug wäre: Eine britische Studie schätzt, dass der durchschnittliche Fahrer mehr als 2500 Stunden oder über 106 Tage seines Lebens auf der Suche nach einem Parkplatz verbringt. Wir scheinen uns mit dieser Zeitverschwendung abgefunden zu haben. Aber warum holen wir uns diese wertvolle Zeit nicht einfach zurück?

 

Für Menschen, die in der Stadt unterwegs sind, sind die Herausforderungen und Frustrationen der Parkplatzsuche eine viel zu selbstverständliche Angelegenheit geworden. Das hat nicht nur berufliche und persönliche Auswirkungen, es erhöht auch die innerstädtische Verkehrsbelastung ganz zu schweigen von der umweltlichen Strapaze

 

Der Durchschnittsfahrer verbringt über 106 Tage mit der Parkplatzsuche
— http://www.britishparking.co.uk/

Viele Menschen kennen die sorglose Park- und Fahrerfahrung von Rollern – aber selten aus eigener Anschauung (wer Lust auf eine Probefahrt hat, kann unsere Elektroroller gleich testen). Motorisiert vorankommen und noch schneller parken als mit dem Fahrrad – wie man sich vorstellen kann, gibt es kaum eine vergnüglichere Art und Weise unterwegs zu sein. Amsterdam, die Fahrradstadt, hat's vorgemacht! Diese Geschwindigkeit und Einfachheit bedeuten weniger Stress durch Verspätung, mehr Zeit für Freunde und Familie und ein insgesamt entspannteres Leben. 
Wenn man dann noch die Zeit draufschlägt, die man auf einem Elektroroller mit portablen Akkus und nicht an Tankstellen verbringt, hat man am Ende fast mehr Zeit, als man totschlagen kann. 

 

     Teure Parkhäuser adé – Deinen unu Elektroroller parkst Du kostenlos!

     Teure Parkhäuser adé – Deinen unu Elektroroller parkst Du kostenlos!

 

Sich einen Elektroroller zu kaufen, bedeutet nicht nur entspanntes Parken, sondern hilft auch dabei Zeit- und Stau-Probleme zu umgehen, und vermeidet ebenfalls massive Kosten. APCOA schätzt die jährlichen Kosten fürs Parken und Knöllchen auf ca. € 76 für den durchschnittlichen deutschen Fahrer. Wer in Frankfurt oder Berlin wohnt, muss aber mit wesentlich höheren Kosten rechnen. Laut Welt kostet in diesen Städten ein Parkschein für den ganzen Tag jeweils € 23 und € 16,70.

 

Letztendlich spart man sich mit einem Elektroroller nicht nur Benzin-, und Parkkosten, Strafzettel und vieles mehr, sondern reduziert auch die Zeit, die alle mit Verkehr und Parkplatzsuche verschwenden. Mehr Zeit für Erfolgsstories!

 

Von Sahand Dilmaghani (Finance)

Du willst mehr über unu wissen? Vereinbar eine Testfahrt und schau auf unserer Website vorbei.