unu motors

Co-Founder und CXO Elias Atahi verlässt unu

unu motors
Co-Founder und CXO Elias Atahi verlässt unu
 
  • Knapp 7 Jahre nach Gründung verlässt Co-Founder Elias Atahi unu, um neue Projekte aufzubauen

  • Als Chief Experience Officer hat er in der Geschäftsführung die kreative Strategie verantwortet und das Kreativteam geführt

  • Sein letztes, umfassendes Projekt war die Gestaltung des neuen unu Scooter, der im Frühjahr 2020 auf den Markt kommen wird

Knapp 7 Jahre, nachdem unu 2013 gemeinsam von den Schulfreunden Pascal Blum und Elias Atahi gegründet wurde, gibt Co-Founder und Chief Experience Officer Elias bekannt, dass er unu verlässt. Nachdem unu auf ein Unternehmen mit knapp 130 Mitarbeitern angewachsen ist, das mittlerweile über Deutschland hinaus auch in Österreich, Frankreich und den Niederlanden tätig ist, hat sich Elias nach vier Jahren intensiver Arbeit an der zweiten Produktgeneration für diesen Schritt entschieden, um sich auf den Aufbau neuer Projekte zu fokussieren.


Elias war in der Geschäftsführung für die Konzeption und Umsetzung der kreativen Strategie verantwortlich. In dieser Rolle verantwortete er die Produktgestaltung – von der Vision bis hin zu finalen Details –, Konzeption und Aufbau der Marke, sowie das Formen der Unternehmenskultur.
Unter Elias’ Wirken konnte unu während dieser Zeit zahlreiche Auszeichnungen erfahren. 2017 wurde er mit seinen Mitgründern in die Forbes 30 under 30 Liste gewählt und unu von Interbrand als eine der 40 Global Breakthrough Brands ausgezeichnet. Kurz nach dem Launch der zweiten Produktgeneration im Mai 2019 folgte auch das LinkedIn Top Startups Ranking, das unu als einen der gefragtesten Arbeitgeber Deutschlands einstufte: “Ich habe meine Arbeit bei unu mit dem neuen unu Scooter und dem damit einhergehenden Marken-Relaunch abgeschlossen. Jetzt sind andere Qualitäten gefragt, um das Produkt zu verkaufen und das Unternehmen zu skalieren”, so Elias. 



Während Elias zunächst eine persönliche Auszeit anstrebt, um seine nächsten Schritte zu planen, werden Mitgründer Pascal Blum und Mathieu Caudal, der 2014 zum Gründerteam hinzustoß, die Geschäftsführung weiterführen. “Ich bin stolz, der Organisation ein stark besetztes und enorm schlagkräftiges Kreativteam hinterlassen zu können, was bereits in den letzten Monaten die operative Arbeit an Produkt und Marke komplett übernommen hat.”



Elias bleibt unu darüber hinaus als Gesellschafter und Berater verbunden, um bei Kernthemen wie Produkt, Marke und Unternehmenskultur beratend zu unterstützen:
“Elias und ich kennen uns bereits aus Kindertagen und haben schon viel gemeinsam erleben dürfen. Ich bin ihm unendlich dankbar für die gemeinsame Arbeit, wünsche ihm alles Gute für seine nächsten eigenen Schritte und freue mich auf zukünftige Möglichkeiten miteinander zu kooperieren”, so Pascal.